Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13177

Angebotsdatum: 10. Dezember 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Pharmakologie
Titel des Themas: The Cavbeta3 protein as a pharmacological target to accelerate wound healing, to increase bone mineralization and to tighten the blood-brain barrier

Institut: Experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie
Adresse:
Prof. Veit Flockerzi
Universitätsklinikum Saarland Gebäude 46
66421 hOmburg
Tel.:    Fax.:
Bundesland:
Homepage: http://www.pzms.uni-saarland.de/index.php/prof-flockerzi
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Das Fehlen des beta 3 Proteins spannungsabhaengiger Kalziumkanaele (Cavbeta3) hat Auswirkungen auf die Mineralisation des Knochens, die Wundheilung der Haut und die Dichtigkeit der Blut-Hirn-Schranke. Um diese Auswirkungen weiter zu untersuchen und mögliche pharmakologische Therapien zu identifizieren, stehen drei Stellen für Doktorarbeiten zur Verfügung. Arbeit 1: Rollen des Cavbeta3 Proteins für die Mineralisation des Knochens und Heilung von Knochenbrüchen. Arbeit 2: Rollen des Cavbeta3 Proteins für die Wundheilung der Haut. Arbeit 3: Rollen des Cavbeta3 Proteins für die Dichtigkeit der Bluthirnschranke im Hinblick auf neuroentzündliche Prozesse. Ziele sind, die Wundheilung zu beschleunigen, die Mineralisierung des Knochens zu verbessern und das Risiko neuroentzündlicher Prozesse zu mindern.
Methoden: Molekularpharmakologische Methoden, transgene Techniken, Imaging und Elektrophysiologie, hochauflösende Massenspektrometrie, genetische Visualisierung und Manipulation von Zellen.
Anfangsdatum: 1. Januar 2019
Geschätzte Dauer: 3 bis 4 Jahre
Bezahlung: ja
Papers: Belkacemi et al. (2018) Cell Reports 22, 1339–1349. Jha et al. (2009) Nature Immunology 10, 1275-82 und Berggren et al. (2004) Cell 119, 273-284.
Sonstiges: Die drei Arbeiten beinhalten Anbindung an den SFB 894, die Forschungsgruppe 2289 sowie das Internationale Graduiertenkolleg 1830.

Die Stellen sind in den naechsten 1 bis 4 Monaten zu besetzen.

Gute Betreuung - auch beim Zusammenschreiben - ist gewaehrleistet. Die internationale Arbeitsgruppe umfasst Mediziner, Pharmazeuten, Biologen und Tiermediziner.

Homburg ist eine der kleinsten Universitaetsstädte Deutschlands und bietet bei sehr kurzen Wegen eine hohe Lebensqualitaet im Gruenen: Hier ist der EURO noch ZWEI wert!

Archiv-Übersicht