Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12515

Angebotsdatum: 18. Oktober 2017
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Physik > Röntgenphysik
Titel des Themas: Numerische Modellierung und Analyse von Argon und Silan basierten Radiofrequenz-Niederdruckplasmen

Institut: Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Adresse:
Frau Jana Hölzel
Felix-Hausdorff-Str. 2
17489 Greifswald
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Homepage: http://https://inp-greifswald.dvinci-easy.com/de/jobs/85/0237-doktorandin-plasmamodellierung
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: KLUGE KÖPFE GESUCHT!

Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) ist europaweit die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung zu Niedertemperaturplasmen und zählt zu den modernsten Institutionen auf diesem Gebiet weltweit. Wir betreiben Forschung und Entwicklung VON DER IDEE ZUM PROTOTYP. In einem internationalen Umfeld bearbeiten wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen aus den Bereichen Materialien & Energie sowie Umwelt & Gesundheit. Derzeit beschäftigt das INP etwa 180 Mitarbeitende an drei Standorten in Mecklenburg-Vorpommern.

In der Abteilung Plasmamodellierung werden Modelle und Simulationen zum technologischen und wissenschaftlichen Nutzungspotential vorwiegend von anisothermen Nieder- und Atmosphärendruckplasmen entwickelt und angewendet. Das Modellspektrum reicht von der Beschreibung einzelner Plasmaeffekte bis hin zur vollständigen Modellierung von Plasmaquellen und Plasmaprozessen.

Für das Projekt „Kinetic and hydrodynamic simulations of the rf plasma sheath“ im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 1299 „The Plasma Interface“ suchen wir – vorbehaltlich der Projektbewilligung – für den Standort Greifswald zum 01.01.2018 eine/n

DOKTORANDIN / DOKTORANDEN
Plasmamodellierung

zunächst befristet auf 3 Jahre / Wöchentliche Arbeitszeit 30 Stunden/ Vergütung nach TV-L Ost Entgeltgruppe 13.

Ihre Aufgaben:
Sie führen die numerische Modellierung und Analyse von Argon und Silan basierten Radio-frequenz-Niederdruckplasmen durch. Dabei:
- etablieren Sie ein selbstkonsistentes, zeitabhängiges und räumlich eindimensionales Fluid-Modell einer Radiofrequenz-Entladung in Argon und validieren dieses gegen ki-netische Simulationen und Messungen;
- erweitern Sie das räumlich eindimensionale Modell auf zwei Raumdimensionen und untersuchen den Einfluss eines Röntgenstrahls auf das Plasma;
- erarbeiten Sie eine realistische Beschreibung der Plasma-Oberflächenwechselwirkung;
- erweitern Sie das Modell um Bilanzgleichungen und Reaktionspfade zur Beschreibung von Schichtabscheidungsprozessen bei Silan-Präkursoren und untersuchen die Wechselwirkung zwischen transienten Präkursor-Spezies und Festkörper.

Außerdem
- halten Sie engen Kontakt zu den Projektpartnern an der Universität Kiel;
- dokumentieren Sie Ihre Arbeiten;
- publizieren Sie Ihre Ergebnisse.

Ihr Profil:
- Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium als Wissenschaftler/in (Physik, Ma-thematik, Chemie, Elektrotechnik bzw. verwandte Fachgebiete)
- Sicherer Umgang mit Programmiersprachen (z.B. Fortran, C++), Software zur Da-tenauswertung (z.B. Matlab, Origin) sowie gängiger Standardsoftware (z.B. MS Office, LaTeX)
- Erfahrung in der Entwicklung und Adaption wissenschaftlicher Programme
- Erfahrung im Bereich der Modellierung und Analyse von Niedertemperaturplasmen ist von Vorteil
- Ergebnisorientiertes Denken
- Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten
- Gute Englischkenntnisse

Wir bieten:
- Vergütung und Sozialleistungen gemäß Tarifvertrag der Länder (TVL-Ost)
- Technische Ausstattung auf höchstem Niveau
- Erfahrene und kompetente Betreuung während Ihrer Promotion
- Institutsinterne Schulungen (z.B. Projektmanagement, wissenschaftliches Schreiben)
- Die Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
- Ein motiviertes Team
- Flexible Arbeitszeiten
- Eine als familienfreundlich zertifizierte Arbeitsumgebung

Für weitere Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen gern Dr. Markus Becker (Tel.: 03834-554-3821; E-Mail: markus.becker@inp-greifswald.de) zur Verfügung.

Wir wünschen gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Schwerbehinderte Bewerberin-nen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungskosten können vom INP Greifswald leider nicht übernommen werden.

Bitte schicken Sie uns Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des Kennwortes „0237 – Doktorand/in Plasmamodellierung“ - bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular - bis zum 15.11.2017 an das INP Greifswald Personalabteilung Frau Lembke, Felix-Hausdorff-Str. 2, 17489 Greifswald, bewu@inp-greifswald.de.
Methoden:
Anfangsdatum: 1. Januar 2018
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: E 13, 75%
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht